Brokkoli - hhm-archiv.de

Title
Direkt zum Seiteninhalt
PFLANZENwirkung +PflanzenSTOFFE > B




Brokkoli
=> auch geschrieben .. Broccoli usw. - 1.4.2016


zusatzINFOs
  • Kalorien
    • 25/100g
  • Saison
    • Deutschland.. Juni – Oktober – 11.12.2013
    • kaufen.. kann man es aber das ganze Jahr über – 11.12.2013
  • Verzehr
    • auch roh.. dann besser für Sulforaphan (Antioxidans) – 11.12.2013
    • roh.. testen kleine Menge..  ob verträglich.. weil evtl. Bauchschmerzen – 11.12.2013


Inhalts-Stoffe
  • Phosphor - 1.4.2016
  • Eiweiß - 1.4.2016
  • Zink - 1.4.2016
  • Natrium - 1.4.2016
  • B1 - 1.4.2016
  • B2 - 1.4.2016
  • B6 - 1.4.2016
  • Ascorbinsäure - 1.4.2016
  • Sekundäre Pflanzenstoffe (Flavonoide .. Glucosinolate) - 1.4.2016
  • Sulforaphan .. großes krebshemmendes Potential .. ist in Broccoli .. Link  (http://totalremission.blogspot.de/2008/04/sulforaphan-hemmt-fortgeschrittene.html)– 10.3.2013
      • große krebshemmende Wirkung .. bei Zellkulturen und Tierversuchen - 1.4.2016
        • verstärkung der Chemotherapie insbesondere bei - 1.4.2016
          • Bauchspeicheldrüsenkrebs - 1.4.2016
          • Prostatakarzinom - 1.4.2016

  • Chrom – 11.12.2013 .. (Mangel.. wird in Verbindung gebracht mit .. Diabetes .. Cholesterinspiegel) – 11.12.2013
  • Kalium – 11.12.2013 .. (enorm hoher Anteil) – 11.12.2013
  • Kalzium – 11.12.2013
  • Eisen – 11.12.2013.. (hoher Anteil) – 11.12.2013
  • Magnesium – 11.12.2013.. (bedeutender Anteil) – 11.12.2013
  • C-Vitamin – 11.12.2013.. (hoher Anteil) – 11.12.2013
  • E-Vitamin – 11.12.2013
  • Carotin (Provitamin A) (bedeutender Anteil) – 11.12.2013 - 1.4.2016 .. (Augen, Schleimhäute allgemein) – 11.12.2013
  • Q10-Coenzym.. (verjüngende Wirkung) – 11.12.2013
  • Ballaststoffe.. (hoher Anteil) – 11.12.2013


mögliche Wirkung
    • Schutz-Gemüse.. das Beste.. für Schleimhäute – 11.12.2013
    • Antistress-Gemüse.. das Beste – 11.12.2013
    • Infektionen.. beugt vor – 11.12.2013
    • Verdauung.. verbessern – 11.12.2013
    • Verstopfung .. beseitigen – 11.12.2013
    • Stoffwechsel .. ankurbeln (innerhalb 1 Stunde).. Kohlenhydrate.. Eiweiß – 11.12.2013
    • Muskelarbeit.. stärken – 11.12.2013
    • Immunsystem.. anregen – 11.12.2013
    • Schlafstörungen.. hilft dagegen – 11.12.2013
    • Reizbarkeit.. hilft dagegen – 11.12.2013
    • Unruhe.. hilft dagegen – 11.12.2013
    • Herz.. stärken – 11.12.2013
    • Kreislauf.. stärken – 11.12.2013
    • Darmerkrankungen.. massiv vorbeugend (z.B. wird eine verhornte Darmschleimhaut rasch regeneriert (wenn 3 mal/Woche Brokkoli verzehrt wird)) – 11.12.2013
    • Zellen.. mit Sauerstoff versorgen – 11.12.2013
    • blutbildend – 11.12.2013
    • Menstruationsbeschwerden .. lindern – 11.12.2013
    • indirekte .. Sulforaphan (Antioxidans) – 11.12.2013 .. ((sehr hitzeempfindlich.. zerfällt beim kochen) bei regelmäßigem Verzehr .. soll .. Krebsrisiko gesenkt werden .. Haut wird auch vor UV-Strahlen geschützt) – 11.12.2013


Lagerung
    • in Frischhaltefolie einwickeln (nicht zusammen mit anderen Obst/Gemüse.. da dann schneller verdirbt) – 11.12.2013
    • 3 Tage Kühlschrank – 11.12.2013
    • Einfrieren.. dann vorher 3 Minuten blanchieren – 11.12.2013



Zubereitung
    • Garzeit.. ca. 15 Minuten dünsten (Stiele und Blattwerk nach unten in den Topf.. oben drauf die zarten Knospen) – 11.12.2013
    • Am besten kombinieren mit.. biotinhaltigen *Lebensmittel/+ B12 (regt die Eiweißverwertung an) – 11.12.2013
    • *wie.. Tomaten, Avocados, Spinat – 11.12.2013
    • und.. gemeinsam mit B12  – 11.12.2013
    • z.B. Spiegelei – 11.12.2013

  • Suchworte – 11.12.2013
  • Krebsvorsorge – 11.12.2013





Quellen LINKs VIDEOs

Medizin am Abend, 18.03.2015, Prof. Herr - Thema: Brokkoli & Co: "Krebsprävention durch Ernährung"
Universitätsklinikum Heidelberg
Am 19.03.2015 veröffentlicht
Wer sich gemüse- und obstreich ernährt, kann damit nach aktuellem Wissensstand sein Krebsrisiko senken oder die Krebstherapie unterstützen. Wie eine solche Ernährung aussehen kann und auf welche Nahrungsmittel man lieber verzichten sollte, erklärt Professor Dr. Ingrid Herr, Sektionsleiterin an Chirurgischer Universitätsklinik und Deutschem Krebsforschungszentrum, bei Medizin am Abend am 18. März 2015.
Kategorie
Wissenschaft & Technik







gern geschehen !

Zurück zum Seiteninhalt