Lindenblüten - hhm-archiv-medinhaltsstoffe

Title
Direkt zum Seiteninhalt
PFLANZEN & Wirkung & Stoffe > L
Lindenblüten


zusatzINFOs
  • Lindenblütentee sollte nicht täglich getrunken werden.. nur Zeitweise – 19.2.2013


mögliche Wirkung
  • wirkt bei Katarrhen der oberen Atemwege – 19.2.2013
  • hustenreizstillend und beruhigt Halsschmerzen – 19.2.2013
  • Inhaltsstoffe wie die (Glykoside) geben der Lindenblüte eine krampflösende, schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung – 19.2.2013
  • sie wird vorwiegend bei fieberhaften Erkrankungen, grippalen Infekten und Katarrhen der oberen Atemwege und in Erweiterung bei Rheuma, Nierenentzündung und Ischias eingesetzt – 19.2.2013
  • Behandlung von leichten Krämpfen, Migräne und Magenbeschwerden – 19.2.2013
  • beruhigend wirkende Stoffe und werden zur Linderung von Unruhezuständen verwendet – 19.2.2013
  • Schwitzkur bei fieberhaften Erkältungen – 19.2.2013
  • entkrampfen – 19.2.2013
  • entwässernd – 19.2.2013
  • Spannungsschmerzen (Menstruation) – 19.2.2013
  • Kopfschmerzen – 19.2.2013
  • stärkt er den Milchfluß – 19.2.2013
  • Wechseljahre – 19.2.2013
  • besänftigt wohltuend ein aufgeregtes Herz – 19.2.2013
  • Streß-erhöhter Blutdruck – 19.2.2013
  • abendliches Bad.. bringt.. besser schlafen, Straffung der Haut, Erleichterung bei Migräne – 19.2.2013






gern geschehen !

Zurück zum Seiteninhalt