Purpursonnenhutkraut - hhm-archiv

Title
Direkt zum Seiteninhalt
PFLANZEN & Wirkung & Stoffe > P
Purpursonnenhutkraut
alles ohne Datum - 12.2.2019

mögliche Wirkung
  • stärkt
    • die Immunabwehr.. immunbiologisch
  • Preßsaft aus Purpursonnenhutkraut
    • erhöht
      • die Anzahl der weißen Blutkörperchen
      • die Anzahl der Milzzellen
    • verbessert
      • die Wirkung der Granulozyten => go bing
  • gegen
    • Infekte der Atemwege
    • Erkältungskrankheiten
      • Husten.. Halzschmerzen.. Mandelentzündung
    • Infekte der ableitenden Harnwege
  • äußerlich
    • bei schlecht heilenden Wunden


Warnungen/Dosierung
  • einige andere Sonnenhutarten sind nicht wirksam bzw. gesundheitsschädlich
  • Purpursonnenhutwurzel ist auch unwirksam.. andere Quellen sagen wirksam
  • 6-9ml/Tag (Pressaft)
  • auch möglich.. allergische Reaktionen vom Soforttyp können ausgelöst werden
  • nicht bei
    • Schwangerschaft und Stillzeit
    • fortschreitenden Systemerkrankungen
      • wie z.B.
        • Tuberkulose
        • Leukosen
        • Kollagenosen (Veränderungen im Bindegewebsbereich)
        • Multipler Sklerose
        • Autoimmunkrankheiten
        • Veränderungen des Blutbildes (v.a. der weißen Blutkörperchen)
        • Virusinfektionen, die chronisch sind, wie: HIV-Infektion

Quellen unter Anderem





gern geschehen !

Zurück zum Seiteninhalt