Länder-INDEX - hhm-archiv

Title
Direkt zum Seiteninhalt
UMWELT
2 Länder Plus



YouTube Video ist nicht verfügbar
Staats-Zensur ?!
sowas nennt man in Deutschland Demokratie !!!
Dirk Müller & Willi Wimmer ▶ Deutliche Worte zu Merkel, USA, Russland, Europa, NATO (!!!) (23.1.2017)
"Dirk Müller & Willi Wimmer ..." Das mit diesem Video verbundene YouTube-Konto wurde aufgrund mehrerer Meldungen Dritter über Urheberrechtsverletzungen gekündigt. - 11.7.2017

  • hör ich da richtig.. meldungen dritter.. wird dann also schon gelöscht und nicht geprüft.. na super dann kann ja nun jeder jeden denunzieren.. na denn prost meinungsfreiheit - 11.7.2017
  • was sind da den für penner am werk .. die sowas in deutschland ermöglichen ? !!!!! - 11.7.2017
  • sowas hatten wir doch damals schon unter Hitler !!!.. ist es schon wieder soweit ???
  • da kann ich nur sagen LEUTE WÄHLT AfD.. wenn ihr wirklich was ändern wollt..
  • Erst- und Zweitstimme.. WICHTIG !!!

Harry hat gesucht und wieder gefunden
Link geprüft 20.5.2021.. nicht o.k.
Staats-YouTube-Zensur ?!
Dirk Müller & Willi Wimmer deutliche Worte zu Merkel, USA, Russland, Europa, NATO !!!
27.1.2017
Mark Mccollum
775 Abonnenten



Link geprüft :)
Willy Wimmer bei Dirk Müller: deutliche Worte zu Merkel, den USA und Russland
26.2.2018
1:39:24
SargeOlsen
14 Abonnenten
Das sollte jeder wissen: Willy Wimmers klare Worte zur Politik von Merkel und der Bundesregierung, den Kriegsgefahren in Europa, der Nato und dem Verhältniss zu Russland. Absolut sehenswert!.







Australien







Quellen LINKs VIDEOs


Townsville, Australien. Wer es nicht sieht, wird es nicht glauben. Warum die Medien es nicht zeigen!
4.3.2021
8:38
Bernie aus Australien
14.600 Abonnenten
Ab 8:12​ etwas zum Lachen, falls man Humor hat.
Bernie aus Australien zeigt, wie gespalten Australien ist. Melbourne und Townsville sind genau das Gegenteil.
Aufnahmen sind vom Feb 2021
Auch bei Telegram unter: Bernie aus Australien
https://t.me/bernie006​

Music by Infraction
Future vlog Background music



Waldbrände in Australien konstruiert? Wegen Wasser, Bäume und 5G?
21.1.2020
Odysseus
34.300 Abonnenten
Waldbrände in Australien konstruiert? Wegen Wasser Bäume und 5G? Dieses Video klärt auf was wirklich hinter den Waldbränden in Australien steckt. Ist der Klimawandel Schuld?







Alliierte - nach dem 2ten Weltkrieg


haben was gemacht
  • haben die Monition .. auch Kampfstoff (Chemisch) .. einfach in die Nord und Ostsee .. versenkt (Dreckschweine) - 6.3.2014
  • es wurde eine Schweigepflicht vereinbart bis 2017 - 6.3.2014
  • wieviel
  • über 1 mill Tonnen Chemiewaffen (1917-1970) - 6.3.2014
  • .. die Zeitbombe tickt - 6.3.2014
  • .. Folgen gesundheitlich/ökologisch/wirtschaftlich .. nicht absehbar - 6.3.2014
  • weiteres
  • auch die USA Armee .. hat Chemiewaffen .. vor ihren eigenen Stränden versenkt (Dreckschweine) - 6.3.2014
  • .. und auch vor den Küsten der 11 alliierten Länder (nicht zu fassen) - 6.3.2014
  • .. auch vor Canadas Küsten liegen diese Zeitbomben - 6.3.2014
  • Fazit
  • daran kann man sehen wie schwachsinnig die damaligen Menschen waren .. ich meine .. man braucht ja keine Intelligenzbestie zu sein .. um sich vorzustellen .. das sowas auf dauer .. nicht gut/gesund sein kann - 6.3.2014
  • .. aber was sage ich .. wieso "damaligen Menschen" .. wird doch heutzutage auch noch überall gemacht (die Schwachsinnigen sterben nicht aus) - 6.3.2014






England


Boris Johnson
will
wohl alle Corona-Einschränkungen des „normalen“ Lebens in England bis zum 21. Juni aufheben - NP 26.2.2021
garantiert werden kann aber nichts - NP 26.2.2021
Impfpflicht und Impfpass ? - NP 26.2.2021

die Corona-Hilfspakete verlängern - NP 26.2.2021






England & Amerika




Quellen LINKs VIDEOs



Der Brexit: Will England eine neue Weltordnung?
23.7.2016
Wissensmanufaktur
125.000 Abonnenten
Andreas Popp im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.
Nach dem Brexit wird es immer deutlicher: Eine völlig neue Weltordnung scheint in Vorbereitung zu sein. Verlieren die USA ihre Position als Weltpolizei? Welche neuen Verbindungen sind es, die auch die Welt-Leitwährung, den „Petro-Dollar“, schon bald abzulösen in der Lage sein könnten?
Während die weltweiten Massenmedien keinen Tag vergehen lassen, an dem sie den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union nicht als einen bedeutsamen Fehler darzustellen versuchen, welcher „ungeahnte wirtschaftliche Konsequenzen nach sich ziehen wird“, bewegen sich die Figuren auf dem Schachbrett im Hintergrund offenbar in eine ganz andere Richtung – ist der Brexit wirklich ein Damoklesschwert, welches über Europa und der Welt schwebt?
Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt erläutert Andreas Popp zunächst die besondere historische Beziehung zwischen Großbritannien und den USA. Ein wichtiger Baustein, um diese „Verbindung“ zu verstehen: Der sogenannte Unabhängigkeitskrieg 1776. Wer wollte sich hier eigentlich von wem unabhängig machen? In dem Interview geht es um einen 1902 gegründeten „transatlantischen Club“, die Pilgergesellschaft (The Pilgrims Society), ein wichtiges Instrument, um die Freundschaft der beiden Mächte zu besiegeln. Doch welche Bedeutung hat die Pilgrims Society eigentlich bis heute, wenn es um das aktuelle, politische Geschehen auf dem Globus geht?
Das anglo-amerikanische Bündnis: Über weite Zeitläufe hinweg knirschte es hier immer wieder. So weigerte sich Washington unter anderem, an der Architektur des Commonwealth teilzunehmen, da es sich London gegenüber stets als gleichwertig einschätzte. Und bei der Gründung der EU lag der Fokus ganz offensichtlich darauf, die Machtstrukturen anderer Staaten auszuhebeln, indem man die Verträge der privaten Parteien über das geltende Recht stellte. Fatale Entwicklungen …
Doch wie hängen die Unabhängigkeitserklärung der USA gegenüber GB, die besondere Freundschaft der beiden Staaten, die beiden Weltkriege, die voranschreitende umfassende Privatisierung in den einzelnen Ländern, die EU, Deutschland und seine Instrumentalisierung, NATO, Gladio, das Commonwealth, die momentane katastrophale wirtschaftliche Lage der USA, TTIP, CETA, deutsche Überschüsse, die Leitwährung, chinesische Anleihen, die SCO, die City of London, das britische Königshaus und vieles mehr mit dem BREXIT zusammen? Wer ist Gewinner, wer Verlierer?
Die Machtachse der beiden Giganten scheint immer mehr zu bröckeln, auch wenn die zahllosen, geheimen Abkommen immer wieder dazu führten, daß andere Staaten weltweit zugunsten der wirtschaftlichen, aber auch imperialen Interessen, geschwächt und abhängig gemacht werden konnten.
Doch wie sieht es heute, ganz aktuell nach dem Brexit, in dem berühmten Machtzentrum aus?
Der Brexit bringt Licht ins Dunkel, vielleicht ist er weniger Fluch als Segen, eine große Chance eventuell, sich aus der globalen Unterwerfung privater Machtinteressen zu lösen.
Das Gespräch zwischen Andreas Popp und Michael Friedrich Vogt ist eine hochinteressante Analyse der momentanen, weltpolitischen Lage, die einen Ausblick auf eine möglicherweise überraschende Wende der derzeitigen Zustände in Europa bietet.
Kategorie
Nachrichten & Politik
Harry rausgeschrieben aus Video
31:00
China - Pakistan - Indien.. Partner ?
die EU wird zerfallen ?
die USA wird zefallen ?
England Commenwealth aktivieren ?







Frankreich
die Farben Frankreichs bedeuten - 24.7.2020
Freiheit - 24.7.2020
Gleichheit - 24.7.2020
Brüderlichkeit - 24.7.2020
Harrys Meinung
gefällt mir gut.. sehr Bürgernah !!!
besser als die Deutsche-Farb-Bedeutung
wobei.. bei den Deutschen-Farben.. Eine momentan keinen Sinn mehr ergiebt ?




Atom-Kraftwerke
1980 - Saint-Laurent .. Teilschmelze von einigen Brennelementen .. INES 4







Quellen Links VIDEOs




Frankreich: Ausschreitungen bei Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt
3.6.2020
RT Deutsch
365.000 Abonnenten
In mehreren französischen Städten haben Tausende gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert. In Paris protestierten am Dienstagabend rund 20.000 Menschen vor einem Gerichtsgebäude im Norden der Stadt. Bei der Kundgebung kam es zu schweren Ausschreitungen.
Die Demonstration in Paris sollte auch an einen Vorfall aus dem Sommer 2016 erinnern, bei dem der 24-jährige Adama Traoré im Polizeigewahrsam unter weiterhin ungeklärten Umständen verstarb. Auch ihm soll durch Polizisten die Atemluft abgeschnitten worden sein, so der Vorwurf. Eine Patrouille kontrollierte damals in Beaumont-sur-Oise, eine Gemeinde 30 Kilometer nördlich von Paris zwei Brüder. Dann nahm das Verhängnis seinen Lauf.
Einer, Adama Traoré, floh, wurde aber später von der Polizei gestellt – er konnte erneut fliehen und wurde letztendlich in der Wohnung eines Bekannten gestellt. Drei Polizisten hielten den auf dem Bauch Liegenden fest, obwohl dieser laut Polizeibericht darüber klagte, er könne nicht mehr atmen. Zwar ließ sich Traoré anschließend abführen, doch im Polizeiwagen verlor er das Bewusstsein. Der herbeigerufene Rettungsdienst konnte auf der Polizeiwache nur noch den Tod feststellen.
Die Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude wurde von Traorés Schwester organisiert. Forensische Berichte, die von Traorés Familie und Richtern angefordert wurden, kämen zu der Schlussfolgerung, dass Adama Traoré erstickte, weil ihn die drei Gendarmen zu Boden zwangen, so Medienberichte. Er sei nicht an den Folgen einer vorbestehenden Herzerkrankung verstorben.
Die Demonstration war wegen eines coronabedingten Versammlungsverbots untersagt worden. Auch in Lyon und Marseille gingen Medienberichten zufolge Menschen auf die Straßen. Die überwiegend jungen Demonstranten riefen bei der größtenteils friedlichen Anti-Rassismus-Kundgebung in Paris als Reaktion auf den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA Slogans der "Black Lives Matter"-Bewegung.
Nach Polizeiangaben blockierten einige Demonstranten die Ringstraße der Pariser Autobahn und steckten Gegenstände in Brand. Die Sicherheitskräfte setzten Medienberichten zufolge Tränengas ein. Die Polizeipräfektur forderte die Demonstranten auf Twitter auf, sich zu zerstreuen. Innenminister Christophe Castaner verurteilte die Ausschreitungen.
Gewalt habe in einer Demokratie keinen Platz, schrieb Castaner auf Twitter. "Nichts rechtfertigt die Exzesse, die heute Abend in Paris stattgefunden haben." Er gratulierte den Sicherheits- und Rettungskräften zu "ihrer Kontrolle und Gelassenheit".
Der bekannte Menschenrechtsanwalt Arié Alimi beschuldigte jedoch auf BFMTV die Polizei, Ärger zu provozieren, indem sie Tränengas auf friedliche Demonstranten abfeuere. Die Pariser Polizei hatte die Demonstration verboten und sich auf die Coronavirus-Beschränkungen berufen. Demnach dürfen sich höchstens zehn Menschen versammeln.
Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/
Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT — Der fehlende Part.



Explosion in Atomkraftwerk - Die Wahrheit über Atomkraft
9.2.2017
World Wide Peace TV
2240 Abonnenten
Explosion in Atomkraftwerk in Nordfrankreich
Im nordfranzösischen Atomkraftwerk Flamanville hat sich eine Explosion ereignet.
Ein Verstrahlungsrisiko besteht nach Angaben der französischen Behörden nicht, weil die Explosion außerhalb des atomaren Bereichs passierte.
Fünf Menschen erlitten Vergiftungen.
Ein Reaktor wurde heruntergefahren.
In einem Atomkraftwerk in Nordfrankreich hat sich gegen 10 Uhr eine Explosion ereignet. Das melden mehrere französische Medien unter Berufung auf Behörden. Demnach gebe es aber kein nukleares Risiko.
Fünf Menschen erlitten Vergiftungen, es gab demnach aber keine Schwerverletzten. Ein Reaktor wurde heruntergefahren."Es handelt sich um einen bedeutsamen technischen Vorfall, aber nicht um einen Atomunfall", sagte ein Behördenvertreter. Um 12 Uhr wurde der Zwischenfall für beendet erklärt. Die staatlich dominierte Betreibergesellschaft EDF (Électricité de France) erklärte dem Figaro zufolge, er habe weder Auswirkungen auf die Sicherheit der Anlage noch auf die Umwelt gehabt.
In Flamanville stehen zwei Reaktoren, ein dritter wird dort gebaut. Die Gemeinde liegt im Département Manche, das zur Region Normandie gehört.
Laut der Regionalzeitung Ouest France hat sich die Explosion im Maschinenraum des Kraftwerks ereignet.
Die beiden bestehenden Druckwasser-Reaktoren stammen aus den Achtzigerjahren, es handelt sich um einen vergleichsweise sicheren Reaktortyp. Ein weiterer Reaktor des modernen Typs "Europäischer Druckwasserreaktor" (EPR) ist seit 2007 in Bau.
2012 hatte es bereits einen Zwischenfall in Flamanville gegeben. Damals war im Inneren eines Reaktorgebäudes sechs Stunden lang Radioaktivität ausgetreten. Mitarbeiter des AKWs mussten das Reaktorgebäude verlassen, sie waren den Angaben der Behörde zufolge keiner Strahlung ausgesetzt.
Im November 2016 hatte der Chef der französischen Atomsicherheitsbehörde ASN die Überprüfung des Stahls der Reaktoren aller 58 französischen AKWs veranlasst. Ursache waren Mängel an einem im Bau befindlichen Druckwasserreaktor in Flamanville.
Harry rausgeschrieben aus Video
muß ich noch machen







Italien



Coronavirus
alles ohne Datum 24.2.2020
Orte "sollen" abgesperrt sein ?
11 Orte.. 50.000 Bewohner sollen betroffen sein..

schnelle Ausbreitung in Nord-Italien

Hamsterkäufe.. lange Schlangen.. Leute werden nur Pulkweise reingelassen
Einkauf ohne Handschuhe und Maske.. nicht mehr erlaubt
man bekommt keine Masken und Handschuhe mehr
..
Virologe sagt.. es wird nicht möglich sein.. eine weitere Ausbreitung in Italien zu verhindern.. ja logisch wenn die nicht genug tun !!!

Harrys Sarkasmus
es bestand nie eine Gefahr für die Bevölkerung .. niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen






Quellen LINKs VIDEOs





CORONAVIRUS IN ITALIEN: Drakonische Maßnahmen und Warnungen vor Hysterie wegen China-Virus
24.2.2020
WELT Nachrichtensender
380.000 Abonnenten
Im schwer vom Coronavirus betroffenen Norden Italiens ist ein weiterer infizierter Mensch gestorben. Der 84 Jahre alte Mann sei in einem Krankenhaus in Bergamo ums Leben gekommen, berichteten Verantwortliche der Region Lombardei am Montag. Italien ist aktuell das Land mit den meisten erfassten Fällen in Europa. Die Zahl der Infizierten sei alleine in der Lombardei auf 165 gestiegen, sagte Regionalpräsident Attilio Fontana in einem Radiointerview. Am Vorabend waren es in ganz Italien nach Angaben des Zivilschutzes noch rund 150. In der Lombardei wurden zehn Gemeinden in der Provinz Lodi zu Sperrzonen erklärt. Dort kontrollieren Sicherheitskräfte, wer rein und raus darf.
WEITERE THEMEN DER SENDUNG: Coronavirus in China: Zahl der Todesfälle steigt sprunghaft an - Bürgerschaftswahl in Hamburg: SPD jubelt trotz herber Verluste - Vom Winde verweht: Trotz Sturm Yulia finden die Rosenmontagsumzüge statt -
Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
Besuche uns auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk
In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.
Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team
Video 2020 erstellt
Kategorie
Nachrichten & Politik



CORONAVIRUS AUS CHINA: Mehr Gebiete in Italien von Covid-19 und Sars CoV-2 betroffen
23.2.2020
WELT Nachrichtensender
380.000 Abonnenten
Der Ausbruch des Coronavirus Sars-CoV-2 und eventuell Covid-19 in Italien mit drastischen Folgen, wie der Abriegelung mehrerer Gemeinden im Norden des Landes, spielt auch in Bayern eine Rolle. «Die bayerischen Gesundheitsbehörden beobachten die Entwicklung sehr genau», erklärte ein Sprecher des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen am Sonntag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Sie stünden in engem Kontakt mit dem Bund und den anderen Bundesländern. Das Robert Koch-Institut (RKI) koordiniere die Beobachtung und arbeite eng mit Behörden und Einrichtungen auf internationaler und nationaler Ebene zusammen.
Global betrachtet sei die Situation ernstzunehmend. Es müsse damit gerechnet werden, dass weitere Fälle der neuartigen Lungenkrankheit nach Deutschland kommen, so der LGL-Sprecher weiter. «Gegenwärtig gibt es jedoch keinen Anhalt für eine anhaltende Viruszirkulation in Deutschland, so dass die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland laut RKI aktuell gering einzuschätzen ist.»
In Italien sind den Angaben nach mehr als 130 Personen positiv auf das Virus getestet worden. Zwei Menschen seien daran gestorben. Um die Virusausbreitung im wirtschaftlich wichtigen Norden des Landes zu unterbinden, werden die am stärksten betroffenen Städte abgeriegelt. Betroffen sind die Provinz Lodi (Lombardei) rund 60 Kilometer südöstlich von Mailand, wo rund 50 000 Menschen leben, und die Stadt Vo in der Provinz Padua (Venetien) mit rund 3000 Einwohnern.
In Bayern gibt es bislang 14 nachgewiesene Coronavirus-Infektionen. Fast alle Patienten haben aber mittlerweile die Kliniken verlassen. Doch auch wenn es seit mehr als einer Woche keine neue bestätigte Infektion gab, bleibt die Gefahr nach Einschätzung von Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) bestehen. «Es gibt noch keinen Grund zur Entwarnung - deshalb hat für uns der Schutz der Bevölkerung weiterhin oberste Priorität», sagte sie der dpa.
Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
Besuche uns auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk
In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.
Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team
Video 2020 erstellt
Kategorie
Nachrichten & Politik







Iran





Quellen LINKs VIDEOs



Amazing Polly - deutsch - Iranada Teil 1
16.1.2020
Anon Rah
23.200 Abonnenten
Original: https://www.youtube.com/watch?v=zCI4h...
Der zweite Teil, in dem es um die Verbindung des Flugzeugabschusses im Iran und den Verbindungen zu Kanada geht, wurde von Youtube zum DOWNLOAD gesperrt.
Dank an "datglaubichnich" für Deinen support, Teil 2 ist in Bearbeitung - LG
Kategorie
Menschen & Blogs

 

Amazing Polly - deutsch - Iranada Teil 2
21.1.2020
Anon Rah
23.200 Abonnenten
Original: https://www.youtube.com/watch?v=GJV0b...
Kategorie
Menschen & Blogs








Japan




Quellen LINKs VIDEOs



Japan bereit für den Krieg: Liberal-demokratische Regierung will pazifistische Verfassung abschaffen
3.5.2017
RT Deutsch
348.000 Abonnenten
Japans pazifistische Verfassung wird heute 70 Jahre alt. Doch Premierminister Shinzo Abe möchte sie ändern. Dabei geht es ihm vor allem um die im Artikel neun der Verfassung festgeschriebene pazifistische Haltung Japans. In den vergangenen Jahren wurden bereits Vorstöße hin zu einer erneuten Militarisierung des Landes unternommen. Der Asien Experte Tim Beal sieht auch US-amerikanische Interessen hinter der Aufrüstung Japans.
Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/
Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550...
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.
Kategorie
Nachrichten & Politik



FUKUSHIMA-ATOMDESASTER: Radioaktives Wasser soll ins Meer geleitet werden
1.2.2020
WELT Nachrichtensender
346.000 Abonnenten
Riesige Mengen radioaktives Wasser aus dem havarierten japanischen Atomkraftwerk Fukushima könnten bald ins Meer geleitet werden. Das japanische Industrieministerium empfahl am Freitag, die 1,2 Millionen Tonnen Wasser auf diese Weise zu entsorgen, anstatt es verdampfen zu lassen. Auch eine dauerhafte Lagerung in Tanks sei nicht machbar, hieß es. In den kommenden Wochen soll innerhalb der Regierung weiter über den Vorschlag beraten werden. Dem Kraftwerksbetreiber Tepco gehen langsam die Lagerkapazitäten zur Neige, die Tanks reichen noch bis Sommer 2022 aus.
Fast neun Jahre nach der Kernschmelze von drei Reaktorkernen nach einem Tsunami ist die Entsorgung des radioaktiven Wassers nach wie vor ein ungelöstes Problem. Teils wurde das Wasser zur Kühlung der beschädigten Reaktoren verwendet, teils ist es kontaminiertes Grundwasser. Fischer und Anwohner fürchten Umweltschäden, wenn es ins Meer gelassen wird.
Nach Angaben von Tepco können aus dem bereits aufbereiteten Wasser alle 62 radioaktiven Elemente bis zu einem solchen Grad entfernt werden, dass sie für den den Menschen nicht mehr schädlich sind. Allerdings gilt das nicht für Tritium, das aber in kleinen Mengen ungefährlich ist und laut Tepco auch in anderen Atomkraftwerken routinemäßig freigesetzt wird.
Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg
Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo
Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q
Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus
Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8
Besuche uns auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk
In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen.
Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team
Video 2020 erstellt
Kategorie
Nachrichten & Politik







Deutschland

Herbst.. Bundestagswahl
Ab Herbst 2021 steigen die Steuern - NP 26.2.2021

Finanzminister Scholz
„Besserverdienende“ zur Mitfinanzierung heranbitten - NP 26.2.2021
möchte verfassungswidrige Vermögenssteuer einführen - NP 26.2.2021
Harrys Meinung
ist doch für "DIE" kein Problem.. die Verfassung zu ändern.. ist ja eh nur ein schweizer Käse






gern geschehen !

Zurück zum Seiteninhalt